Fest der Nationen am 24.09.2018

 

„Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“

 

 

 

 

Unter diesem Motto fand am 24.09. im Rahmen der interkulturellen Woche ein Fest der Nationen in der Grundschule Forst Mitte statt. Schülerinnen und Schüler der 4.-6. Jahrgangsstufe hatten die Möglichkeit, drei Nationalitäten kennen zu lernen. Hierzu bereiteten die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, Lehrkräfte und Pädagogen der Schule einen Rundgang durch die Länder Syrien, Polen und Tschetschenien vor. Dies sind zugleich einige von vielen Herkunftsländern der an der Schule lernenden Kinder, sodass sie selbst zu den Protagonisten wurden. Die Schülerinnen und Schüler hörten landestypische Musik, erfuhren Wissenswertes über die jeweiligen Länder, verkosteten Spezialitäten der jeweiligen Länder und versuchten sich im Schreiben in der Landessprache.

Der vielseitige Duft in der Nase und die eingängigen Klänge in den Ohren werden den Kindern mit Sicherheit in Erinnerung bleiben.