Aktuelles im Juli 2017


Tag der Verkehrssicherheit

 

Die Forster Polizei mit der Verkehrswacht Cottbus e.V. und dem Netzwerk Verkehrssicherheit führte am 13.Juli auf dem Forster Marktplatz einen Tag der Verkehrssicherheit durch. Im Fokus standen die Schulkinder, die mit dem Fahrrad- und Sinnesparcours und vielen Wissenstests für verkehrssicheres Verhalten sensibilisiert wurden.Unsere 2., 3. und 4.Klassen erhielten schöne Preise für erbrachte Leistungen. Die Veranstaltung dauerte von 9 Uhr bis 13 Uhr. Gern wollen wir diese Stationen der Polizei in unserem nächsten Schulprojekt integrieren.


                                     Badespaß im Freibad

 

Auch bei trüben, kühlem Wetter hatten wir viel Spaß im Freibad.

Die Klassen 1-6 begingen ihr Schwimmfest.


          Projekttag der Klasse 4b bei unserem Kooperationspartner
      Naturschutzverein Neiße-Malxetal e.V.

Unsere Exkursion in die Naturbegegnungsstätte „Malxehof“ in Jocksdorf

 

Am 5.7.2017 fuhren unsere Klasse 4b mit Frau Klinger, unsere Rektorin, Frau Birnfeld, unsere Klassenlehrerin, und Frau Hoferichter, die Sozialhelferin unserer Grundschule Mitte in Forst, mit den Rädern um 7.30Uhr los. Vorbei an Gärten, Wohnsiedlungen, Parks, saftigen Wiesen, alten Bäumen, Feldern ging es auf bequemen Radwegen mit zwei Radpausen dem Zielort entgegen. Nach etwa 1,5 Std. lag vor uns im Wald und einer Lichtung ein für eine Natur-Begegnungsstätte hergerichteter Dreiseitenhof.  Uns gefielen sofort die Eingangstore und die schön gedeckten Dächer der alten Gebäude. Der Förster, Herr Freihöfer und Frau Hiersick, die Biologielehrerin unserer Schule, begrüßten uns mit den angestellten Arbeitern gleich hinter dem Hof. Wir sahen Maurer, Dachdecker, Landschaftspfleger und später auch Herrn Mrose, ein Unternehmer,  mit seiner Frau. Über Spenden und Fördergelder ist dieses Naturprojekt in Kooperation mit dem Naturschutzverein Neiße-Malxetal e.V. zustande gekommen. Nach dem Frühstück arbeiteten wir als Naturforscher in zwei Gruppen. Um das Leben der Waldameisen zu erforschen, benutzten wir Becherlupen, Bücher, Arbeitsblätter und Mikroskope. Eine Gruppe war mit der Bestimmung von Baumarten und Tieren im Teichgebiet beschäftigt. Unsere Lehrer und Herr Freihöfer beantworteten uns viele Fragen. Wir staunten über die Artenvielfalt und untersuchten ganz genau den Ameisenstaat und den Körperbau der Königin, der Arbeiterin und der Drohne. Unglaublich, was wir noch so unter der Lupe entdeckten: Wiesen-Heuschrecken, kleine Frösche, Motten, eine Waldheuschrecke und Käfer. Unseren großen Hunger stillten Grillwüste mit Brötchen und Apfelsaft - von Familie Mrose gespendet. Wir wünschen uns, dass der Teich dort bald wieder mehr Wasser hat und wir dort auch mal übernachten können. Es war ein erlebnisreicher und interessanter Exkursionstag, den wir nicht so schnell vergessen werden. 

 Die Kinder der Klasse 4b und Frau Birnfeld


       Schwimmfest der 3. Klassen aus allen Forster Grundschulen

 

Wie in jedem Schuljahr trafen sich kurz vor den Sommerferien aus allen Forster Schulen die 3. Klassen  zum Schwimmfest. Fast alle Schüler und Schülerinnen konnten sich über den Erwerb des Seepferdchens freuen. Einige schafften sogar im Schwimmunterricht das Schwimmabzeichen Bronze und Silber zu erreichen. Höhepunkt des Schwimmfestes waren die Wettkämpfe. Die besten 8 Schwimmer jeder Schule traten im Staffelschwimmen. gegeneinander an. Unsere Staffel erkämpfte sich den 1. Platz. Aber auch in den Einzelwettkämpfen im 50 m Brust- und Rückenschwimmen konnten wir uns die besten Plätze sichern. Bei den Mädchen holten sich Jolina Herdlitschke  Platz 1 und Emely Fechner den 2. Platz. Allen Siegern gratulieren wir. Mit ausgiebigen Spielen, Rutschen und Springen ging der Tag für alle zu Ende.